DICE: Bewegungssteuerung ist nur ein Gimmick

von

Bei DICE ist man anscheinend kein Fan von Kinect & Move. Der Battlefield 4 Entwickler wird bei seinen Spielen auch weiterhin auf Bewegungssteuerung verzichten – diese macht ein Spiel nämlich nicht besser.

DICE: Bewegungssteuerung ist nur ein Gimmick

Zumindest lautet so die Meinung von Executive Producer Patrick Bach. DICE hätte so viel Geld angeboten bekommen, um Bewegungssteuerung in seine Titel zu integrieren. Die Schweden lehnten dies jedoch ab, da Kinect und Co. für sie nicht zur Verbesserung des Spiels beitragen.

“Wir sind nicht an Dingen interessiert, die das Spiel nicht besser machen”, so Bach gegenüber EDGE. “Uns wurde viel Geld angeboten – ‘Könnt ihr diese schrulliges Steuerungs-Ding integrieren?’. Nein, denn es macht das Spiel nicht besser.”

“Wir stehen Innovationen immer offen gegenüber, aber wenn es ein Gimmick ist, dann macht es keinen Sinn”, so Bach. “Touchscreens waren einmal ein Gimmick, weil niemand damit umgehen konnte, bis das iPhone herauskam. Jetzt macht es jeder. Für uns ist es bei der Bewegungssteuerung genauso. Wenn es dem Spielerlebnis hilft, prima. Wenn es ein Gimmick ist, dann ignorieren wir es.”

Keine Angst also – Battlefield 4 wird nicht “better with Kinect”.

Quelle: EDGE

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Battlefield 3 – Trial, DICE


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz