Disney Interactive - 50 Mitarbeiter entlassen

Leserbeitrag

Es ist schon wieder passiert. Der Publisher Disney Interactive entlässt 50 Mitarbeiter aus drei internen Spieleentwicklungsstudios.

Davon betroffen ist das in Vancouver ansässige Propaganda Studio, das im letzten Jahr den Shooter Turok für Disney Interactive in die Läden brachte. Es wurden ”weniger als 30 Leute entlassen”. Ob der Turok-Nachfolger aufgrund der Entlassungen auf Eis liegt wurde aber von einem Disney-Sprecher dementiert:
”Weiterhin arbeite Propaganda an zwei nicht angekündigten Titeln, weiterhin gehören die Rechte an der Turok-Marke zu Disney.”

Die beiden Entwickler-Studios Avalanche Software und Fall Line sind auch nicht von Entlassungen verschont geblieben. Die beiden in Salt Lake City ansässigen Studios werden jetzt aus ”Gründen der Effizienz” zusammengelegt. Dort wurden 20 Mitarbeiter entlassen.
Avalanche und Fall Line sind für ihre Umsetzungen bekannter Disney-Marken für den Nintendo DS bekannt. Dazu gehören die Spiele Hannah Montana: Music Jam und Bolt.

Weitere Themen: Star Wars Rebels, Disney Infinity, Disney Universe Demo, Disney Interactive Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz