Schwarzfunk - Mobilfunkanbieter "Schwarzfunk" hat sich offenbar in "Weißfunk" umbenannt

Leserbeitrag

Bereits seit dem 1. September erscheint auf der Homepage des Mobilfunkanbieters ”Schwarzfunk” ein weißer Dalmatiner und verweist auf ein Produkt Namens ”Weißfunk”, welches es bald geben soll.
Offensichtlich hat ”Schwarzfunk” seinen Betrieb eingestellt und will bald unter dem Namen ”Weißfunk” mit neu überarbeitetem Konzept antreten, so ist es sinngemäß dem Schwarzfunk-Geschäftsführer Thorsten Falger zu entnehmen.
”Schwarzfunk” war ein Reseller im E-Plus-Netz, somit geht das Endkundenverhältnis der Schwarzfunk-Kunden laut Falger auf E-Plus über. Damit können die Schwarzfunk-Kunden die E-Plus-Cash-Cards zum Aufladen ihres Guthabens nutzen.

Weitere Themen: E-Plus

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz