Brothers in Arms: Hell's Highway - 16.000 Exemplare geklaut

Leserbeitrag
23

(Eti) “Brothers in Arms: Hell’s Highway” ist grade frisch auf den Markt gekommen und schon wieder weg. Das gilt zumindestens für die 16.000 Exemplaren die in England geklaut wurden. Das Spiel scheint nicht nur bei Gamern beliebt zu sein, eine Ladung von 16.000 Games wurde von fiesen Ganoven entwendet. Kurz nach diesem Vorfall wurden die Übeltäter gestellt und auch die Ware wurde “sicher “im Polizei-Depot gelagert. Doch die Spiele kamen nie zum Eigentümer zurück. Die dreisten Dieben brachen in das Polizeidepot in Northampton ein und stahlen die Discs erneut. Der Schaden beläuft sich auf ca. 900.000 Euro.

Die Polizei geht derzeit allen Hinweisen und Spuren nach. “Ein besonderes Augenmerk liegt bei den aktuellen Ebay-Auktionen. Man geht davon aus, dass zumindestens ein Teil der Games über diesen Weg neue Besitzer finden werden.”, so ein Polizeisprecher.

Falls ihr also zufällig ein paar tausend Exemplare für euch und eure Freunde im Keller gelagert habt, sollte ihr zumindestens die Quittung aufheben.

Weitere Themen: ebay

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz