Joltid vs. ebay - eBay verklagt

Leserbeitrag
3

Als eBay den VoIP-dienst Skype kaufte behielten die Entwickler Janus Friis und Niklas Zennström die Rechte an dem Code und dieser ging an die von ihnen gegründete Firma Joltid.

Kurz vor der Meldung, dass eBay Skype an Silver Lake abstoßen will, kündigte Joltid den Lizenzvertrag um den fraglichen Code einseitig.
Daraufhin klagte eBay gegen die Vertragskündigung, allerdings wird das Verfahren erst im Juni 2010 zum Ende kommen.
Nun hat Joltid wiederrum Klage erhoben, da eBay die Joltid-Urheberrechte durch die Nutzung des Skype-Codes verletzt, da seitens Joltid ja kein Lizenzvertrag mehr besteht. Joltid verlangt Schadensersatz in Höhe von 75 Millionen US-Dollar – für jeden Tag, an dem der Code genutzt wird.

Weitere Themen: ebay

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz