Anklage gegen EA - Sammelklage wegen falscher Versprechungen

Leserbeitrag
40

PS3 Besitzern, die sich Battlefield 3 vorbestellt haben, wurde versprochen, dass sie eine Kopie von Battlefield 1943 erhalten. So wurde es auf der E3 öffentlich verkündet. Kein Verbraucher, der dieses Angebot wahrgenommen hat, hat je eine Kopie von Battlefield 1943 gesehen.

Nun hat die Anwaltskanzlei Edelson McGuire, im Namen von vielen Verbrauchern, eine Sammelklage gegen Electronic Arts erhoben. Was viele Verbraucher wütend macht ist die Tatsache, dass man diesen Bonusinhalt erst nach dem Release gestrichen hat und dann auch nur über eine kurze Meldung via Twitter.

Das Ziel der Sammelklage ist es, dass die Käufer der vorbestellten Battlefied 3 Version, eine zusätzliche Kopie von Battlefield 1943 erhalten, so wie es eigentlich geplant war.

 

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz