EA - Immense Verluste!

Leserbeitrag

Electronic Arts hat mit vehementen Problemen zu kämpfen.
Zwar hat EA seine Umsätze im Vergleich zum Vorjahr 39%(!) verbessert, aber es steht bei ihnen noch immer eine ”rote Zahl” als Summe unterm Strich.
So ist die Summe des Verlustes dieses Jahr bei 310 Mio. US-Dollar – im Vergleich waren im Vorjahr nur 195 Mio. US-Dollar Verluste.

Eingenommen hat EA wie folgt:
Xbox 360: 224 Millionen US-Dollar
PlayStation 3: 98 Millionen US-Dollar
PC: 88 Millionen US-Dollar
PlayStation 2: 55 Millionen US-Dollar
Wii: 33 Millionen US-Dollar

Trotz dieser hohen Umsätze werden Verluste vernommen.
Gründe dafür seien verschiedene Kostentreiber, wie hauptsächlich ”Harry Potter und der Halbblutprinz”, welches schon entwickelt wurde, aber erst zeitgleich mit dem Film veröffentlicht werden darf.
Außerdem sei der kolossale Wechselkurs und die Entwicklung des Internet-EA-Shops schuld.

Folgen daraus ist die Entlassung von 6% der Entwickler und die Programmierung in Niedriglohnländern.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz