EA setzt auf Kopierschutz - EA setzt trotz Kritik auf den Kopierschutz SecuRom

Leserbeitrag

Im World Wide Web spielen sich derzeit kuriose Szenen ab. Obwohl die Evolutionssimulation Spore kein schlechtes Spiel ist (wir berichteten), erhält es beim Online-Händler Amazon fast ausschließlich die schlechteste Wertung.

Der Grund ist der Kopierschutz SecuRom, den Electronic Arts neuerdings für seine Spiele einsetzt. Neben Spore kam die Technologie auch bei Mass Effect zum Einsatz. Der Kopierschutz bringt unter anderem eine Online-Aktivierung mit, die vor dem ersten Start ausgeführt werden muss. Nach dem Austausch von bestimmten Komponenten oder einem kompletten Rechnerwechsel ist eine erneute Aktivierung erforderlich.

Doch SecuRom bringt auch diverse Vorteile mit. So können im Fall von Spore drei Rechner für die Installation genutzt werden, ohne eine weitere Lizenz erwerben zu müssen. Der Datenträger wird für das Spielen nicht benötigt.

Weitere Themen: Kopierschutz, Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz