EA - Streicht Gewinne ein

Leserbeitrag

EA hat nun seinen Bericht des am 30. Juni endenden ersten Quartals des Finanzjahres veröffentlicht.

So scheint es dem Publisher wieder besser zu gehen, da ein Gewinn von 96 Millionen Dollar erwirtschaftet wurde. Letztes Jahr musste noch ein Verlust von über 200 Millionen hingenommen werden. Der Nettoumsatz stieg um 27% auf 815 Millionen Dollar.

Laut EA sei man der größte Publisher auf HD-Konsolen und dem PC, mit Marktanteilen von 22 bzw. 33 Prozent.

”Wir hatten ein solides erstes Quartal welches die Erwartungen übertraf”, so CEO John Riccitiello. Mit 2010 FIFA World Cup South Africa, Battlefield Bad Company 2 und FIFA 10 habe man 3 Vertreter in den Top 15 der meistverkauften Games dieses Quartals – zumindest auf den westlichen Märkten.

Doch auch in Fernost läuft es gut. So konnte FIFA Online 2 in Korea jetzt die 5-Millionen-Marke bei den Registrierungen knacken.

 

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz