Electronic Arts - Übernahme von Playfish

Leserbeitrag
2

EA hat auf eine Pressekonferenz bestätigt, dass sie Playfish übernehmen.

Playfish hat sich auf Social Games spezialisiert. Mit ihren 10 bereits erschienenen Titeln erreichen sie 60 Millionen Spieler meist auf Facebook oder MySpace. Auch Titel für Apples iPhone und andere Handys haben die Entwickler von Playfish im Reportoire.

Mit der Übernahme von Playfish möchte sich EA im bereich der Social Games stärken, da dieses Marktsegment in der letzten Zeit um einiges zugenommen hat. EA hat bereits 300 Millionen Dollar an das Entwicklerstudio gezahlt, zuzüglich weiterer 100 Millionen für das erreichen bestimmter Ziele. Das zeigt, wie wichtig EA der Einstieg in dieses Marktsegment ist.

Barry Cottle, der General Manager von EA Interactive, gab zum Kauf folgendes Kommentar ab:

”Social Gaming mit Fokus auf Freunde und Gemeinschaften erlebt derzeit ein enormes Wachstum. Und für uns war es der richtige Zeitpunkt, um mit einer Investition die Position von Electronic Arts in diesem Bereich zu stärken.”

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz