Electronic Arts - Electronic Arts -Milliardenverlust

Leserbeitrag
7

Heute endete das vierte Quartal 2008 für den Publisher Electronic Art. Nun wurde bekannt, dass EAs Umsatz um 860 Millionen US-Dollar sank. Der Gesamtjahresumsatz stieg allerdings um 15 Prozent auf 4,212 Milliarden Dollar. Der Finanz-Chef Eric Brown weißt darauf hin, dass sich der Publisher auf einem guten Weg befindet und bald wieder schwarze Zahlen schreiben wird. Ob sich das bewahrheitet, zeigt sich in den kommenden Monaten.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz