Electronic Arts - Umsatz gesunken, Verlust gestiegen

Leserbeitrag
4

Heute Electronic Arts die aktuellen Zahlen für das abgelaufende Geschäftsquartal veröffentlicht. Der Umsatz beläuft auf 644 Mio. US-Dollar. Außerdem hat der Konzern einen Verlust von 234 Mio. US-Dollar gemacht. Im Gegensatz zum Vorjahreszeitraum sank der Gewinn um 160 Mio. US-Dollar und der Verlust stieg um 139 Mio. US-Dollar.

Den meisten Umsatz brachten die Konsolenspiele ”EA Sports Active”, ”Tiger Woods PGA Tour 10” und ”Grand Slam Tennis”. Auf dem PC konnte sich ”Die Sims 3” sehr gut behaupten. Die Lebenssimulation wurde nämlich 3,7 Mio. mal verkauft. Bis Ende des aktuelle Geschäftsjahres erwartet der Publisher einen Umsatz von 3,7 bis 3,85 Mrd. US-Dollar.

Abschließend könnt ihr euch jetzt noch die Umsatzanteile für die jeweiligen Plattformen ansehen. In Klammern stehen die Vorjahreswerte.

Wii – 25% (13%)
PS3 – 19% (20%)
Xbox 360 – 11% (17%)
PS2 – 4% (12%)
PSP – 6% (7%)
NDS – 4% (3%)
PC – 19% (19%)

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz