Electronic Arts - Zu viele neue Marken Ende 2008

Leserbeitrag

Im Jahr 2008 hat Publisher EA viele neue Spiele- Marken wie Dead Space oder Mirror`s Edge veröffentlicht. Frank Gibeau von EA hat in einem Interview eingeräumt, vorallem in der Release-Politik fehler gemacht zu haben. Gibeau ist der Meinung, zuviele neue Marken in einem Zeitraum veröffentlicht zu haben.

”Ich denke, wir haben im dritten (EA`s Firmen-Quartal)zu viele neue Marken in den Markt gebracht. Ich hätte sie wohl eher verteilen und bessere Releasefenster für sie finden sollen. Außerdem hätte ich die Marketingaktivitäten verlängert. Die Marketing-Zyklen waren ziemlich kurz. Wir hatten nicht genug Materialien, um eine Fanbase und eine Community zu bauen und deren Bedürfnisse auf lange Sicht abzudecken. Im Rückblick hätte ich für Dead Space und Mirror`s Edge andere Releasetermine gewählt.” So Frank Gibeau

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz