FDP - Reaktion der FDP auf EA-Forderung nach PEGI

Leserbeitrag
37

Vor kurzem forderte EAs Gerhard Florin, die deutsche USK durch die internationale Prüfstelle PEGI zu ersetzen. Von diesem Vorschlag war die USK nicht sehr begeistert und lehnte die Idee in einem Interview schon einmal ab. Nun äußerte sich die Partei FDP zum selben Thema und schließt sich der Meinung der USK an.

”Die Forderung des Electronic Arts Managers Gerhard Florin auf der GamesCom, die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) abzuschaffen und dafür das internationale Klassifikationssystem Pegi (Pan-European Game Information) einzuführen, teilen wir nicht. Das deutsche System der regulierten Selbstkontrolle ist effektiv und weltweit als vorbildlich anerkannt. Deutschland hat weltweit die verbindlichsten Regelungen bei Prüfung und Verkauf von Computerspielen. Zur Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle gibt es keine Alternative. Denkbar wäre allenfalls, die Pegi-Einstufung als zusätzliche Klassifikation zu nutzen. Eine internationale Harmonisierung kann nur auf Grundlage der anerkannten deutschen Qualitätsstandards laufen.” So die Kultur- und Medienexperten Hans-Joachim Otto und Christoph Waitz auf der offiziellen Internetseite.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz