FIFA 11 - EA Sports streicht den Manager-Modus

Leserbeitrag
4

Bei vielen Fans der FIFA-Reihe gilt der Manager-Modus als ein wichtiger Teil der Reihe. Dabei gibt es in diesem Modus einige Ärgernisse bei den Spielern wie unter anderem namenlose Nachwuchsspieler, grundlose Entlassungen, unrealistische Stärkeentwicklungen der virtuellen Kicker und ein reichlich simples Transfersystem.

Nun gab heute EA Sports bekannt, dass der Modus in FIFA 11 nicht mehr geben wird. Anstatt diesen Manager-Modus gibt es als Ersatz den Karriere-Modus. So soll der laut Verantwortlichen komplett überarbeitet worden sein. In diesen Modi gibt es ein zweigliedriges Transfersystem. Dort müsst ihr zuerst mit dem besitzenden Club über eine Transfersumme verhandeln und anschließend könnt ihr in die Vertragsverhandlungen mit dem Spieler eintreten. Außerdem steht ein neues Kalender-System für mehr Übersicht und Planungsmöglichkeiten zur Verfügung. Ihr dürft frei wählen, ob ihr als Kicker, Manager oder Spieler-Manager tätig sein möchtet.

FIFA 11 erscheint am 30. September für PC, PlayStation 3, PlayStation 2, PlayStation Portable, Nintendo Wii. Nintendo DS und Xbox 360.

 

Weitere Themen: FIFA 12, FIFA 12 Demo, FIFA 11, Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz