Need for Speed - EA: "Wir hatten die Entwickler auf einen Todesmarsch geschickt"

Leserbeitrag
2

Need for Speed: Hot Pursuit heißt der neue Streich der Rennspielserie und soll am 18. November 2010 für den PC, die Xbox 360 und die PS3 erscheinen, wobei die Fans nicht immer gute Spiele der Reihe spendiert bekamen.

Nun gab man bei Electronic Arts die Fehler der Vergangenheit zu.

So äußerte sich John Riccitiello, CEO von EA, wie folgt auf einer kürzlichen Konferenz:

Ich erzähle euch mal eine Geschichte. Wenn wir mal zurück zu dem Zeitpunkt gehen, als ich in die Spieleindustrie kam, 1997, war Need for Speed wirklich ein starker Name. Ich kam zu EA, als gerade einige miserable Ableger veröffentlicht wurden. Unser Need for Speed Geschäft lief zusehends schlechter… dramatisch. Wir kamen mit der Idee, einen Polizisten ins Spiel zu bringen. Plötzlich schlug dieses Ganze Katz- und Mausspiel mit Cops, die einen jagen, ein wie eine BombeWir hatten mehrere aufeinanderfolgende Jahre des Wachstums. Wir erreichten dann eine kleine Flaute und brachten Underground, das diese nächtliche Atmosphäre hatte und die Franchise auf neue Höhen brachte – über 10 Millionen verkaufte Einheiten.”

Weiter gehts auf Seite 2.

In de Periode 04-07 hatten wir ein Studio, Black Box, in Vancouver, das die NfS Titel entwickelt hat. Und wir schickten sie sprichwörtlich auf einen Todesmarsch, indem wir sie fünf Jahre in Folge neue Ableger produzieren ließen. Sie mussten die Games herausbringen; keine Pause für die Müden. Das gab es schon zuvor – Spielepublisher machen das von Zeit zu Zeit. Wir hätten sie auf zweijährige Entwicklungszyklen setzen sollen, aber das haben wir nicht getan. Und die Serie litt immer mehr darunter. Wir begannen Mitarbeiter zu verlieren. Sie wollten keine 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, 365 Tage im Jahr arbeiten.”

Das war definitiv unser Fehler. Diese Tage sind jedoch vorbei. Wir sind wieder bei zwei Studios mit zweijährigen Zyklen. Wir haben wirklich große Fortschritte gemacht … mit einem starken Ableger im letzten Jahr, der mehr in Richtung Simulation ging. Dieses Jahr geht es wieder zurück zum Actionracing … es hatte einen zweijährigen Entwicklungszyklus … ich habe ein sehr gutes Gefühl bei diesem Spiel.”

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz