Origin - Verbraucherzentralen mahnen EA ab

Leserbeitrag

Der Verbraucherzentrale-Bundesverband hat den Spielepublisher Electronic Arts (EA) abgemahnt. Der Grund dafür sei, dass EA die Pflichtinstallation von Origin sowie die dauerhaft nötige Internetverbindung zu den EA-Servern zu klein auf der Verpackung erwähnt habe. Außerdem seien die Formulierungen im Lizenzvertrag zu allgemein und schwammig formuliert, sodass unklar bleibe, welche Nutzerdaten verwendet werden.

Sollte EA nicht reagieren und der Unterlassung zustimmen, also die Verpackungen überarbeiten, so ist der Verbraucherzentrale-Bundesverband bereicht, vor Gericht zu gehen, sagte ein Sprecher. Man wolle einem Trend in der Spielebranche entgegenwirken.

 

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Origin Systems

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz