Pandemic Studios - Lässt EA die Mercenaries-Macher fallen?

Leserbeitrag

Es ist gerade einmal etwas mehr als ein Jahr her, dass Electronic Arts das Entwicklerstudio Pandemic übernahm. Eine Zusammenarbeit, die, sofern sich die aktuellen Gerüchte bewahrheiten, von äußerst kurzer Dauer gewesen sein könnte.

Laut einem Bericht von Kotaku, die sich auf nicht näher genannte Insider-Quellen beziehen, hat EA die im australischen Brisbane ansässige Zweigstelle der Pandemic Studios abgestossen. Zuletzt sollen diese an einer Versoftung von The Dark Knight gewerkelt haben, die wohl nicht mehr das Licht der Welt erblicken wird.

Allerdings wird darauf verwiesen, dass das Studio keinesfalls geschlossen wurde. Auch Mitarbeiter wurden nicht entlassen. Stattdessen müssen sich die Verantwortlichen von Pandemic Brisbane auf die Suche nach einem neuen Investor beziehungsweise Publisher begeben, der das Studio übernehmen wird. Unklar ist derweil, wie es um den Los Angeles-Ableger des Entwicklers bestellt ist.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz