UFC gegen EA - Gibt es bald Schläge für EA?

Leserbeitrag
1

Handgreiflich wird UFC Präsident Dana White ganz sicher nicht, trotzdem ist er nicht gut auf EA zu sprechen. Immerhin hatte er EA vor mehr als einem Jahr gefragt, ob sie nicht ein Spiel mit der UFC auf den Markt bringen wollen. Diese hielten aber damals nicht viel von der Ultimate Fighting Championship und behaupteten sogar das es sich bei diesen Mixed Martial Arts nich einmal um einen richtigen Sport handelt.

Als EA dann nach dem großen Erfolg von UFC Undisputed 2009, dass dann bei THQ erschienen ist, ein eigenes Mixed Martial Arts-Spiel ankündigte, ist Dana White der Kragen geplatzt. EA, genauer gesagt EA Sports, möchte nämlich ein riesiges Aufgebot an bekannten Kämpfern mit in dieses Spiel packen, womit wohl UFC-Kämpfer gemeint sind. In dem Interview mit Dana White ist dann wohl auch mehrmals das F-Wort gefallen und er drohte allen UFC-Kämpfern mit dem sofortigen Rauswurf aus der Liga, wenn sie bei EA unterschreiben würden. Besucht die Quelle für noch mehr Informationen.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz