WWDC: EA und id Software entwickeln für den Mac

Leserbeitrag
2

(Holger) Die gestrige Keynote begann überraschend, als Steve Jobs nach Intel CEO Paul Otellini den CCO von Electronic Arts Bing Gordon und den Inhaber von id Software John Carmack auf die Bühne gebeten hat.

WWDC: EA und id Software entwickeln für den Mac

EA nannte konkrete Spiele und auch Release-Termine für “Command & Conquer 3″, “Battlefield 2142″, “Need for Speed Carbon” und “Harry Potter & the Order of the Phoenix”. Diese vier Titel sollen laut Bing Gordon bereits im Juli 2007 verfügbar sein. “Madden 08″ und “Tiger Woods 08″ sollen im August folgen.

id Software hielt sich demgegenüber relativ bedeckt und demonstrierte einige Szenen aus der kommenden Engine “id Tech 5″. Man wolle später im Jahr genauere Details zu geplanten Spielen machen. Zwar wurde “id Tech 5″ erstmals öffentlich auf einem Mac gezeigt, wird aber auch für die Xbox 360, PS3 und den PC verfügbar sein.

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: E3 2016: Was waren eure Favoriten der EA-Pressekonferenz?
EA-Pressekonferenz: Was waren eure Favoriten?
Ihr könnt in der Umfrage mehrere Stimmen abgeben. Klickt dazu einfach alle Ankündigungen an, die euch besonders gefreut haben.

Offiziell hat die E3 2016 zwar noch nicht begonnen, mit der Play-Konferenz hat Publisher EA jedoch schon jetzt massig Material zu ihren neuen Spielen präsentiert. Was hat euch bei der EA Play am meisten gefallen? Stimmt in unserer Umfrage über eure Favoriten ab!

Weitere Themen: WWDC, Software, Star Wars: Battlefront 2, Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3, Battlefield Hardline, Dragon Age: Origins, Dragon Age: Inquisition , FIFA 15, Die Sims 5, id Software

Neue Artikel von GIGA GAMES