Battlefield 3 - Keine Steam-Version. EA sagt warum

Jonas Wekenborg
19

Bereits in der Vergangenheit hatten Publisher Electronic Arts und Steam einige Meinungsverschiedenheiten, die mitunter auf den Rücken der Spieler ausgetragen wurden. Warum der Top-Shooter Battlefield 3 nun nicht auf Valves Plattform erscheint, klärt EA in einer Stellungnahme auf.

Battlefield 3 - Keine Steam-Version. EA sagt warum

Durch Electronic Arts hauseigene Downloadplattform Origin hatte der Publisher dem sehr stark positionierten Portal von Valve einige Spiele entzogen, um sie stärker auf eigener Basis zu promoten. An sich ein normaler Vorgang, mit dem Electronic Arts allerdings derzeit noch allein steht. Viele Spieler sehen dies dem Publisher mit gemischten Gefühlen nach.

Battlefield 3” wird über Origin angeboten und kann auf hundert anderen digitalen Shops vorbestellt werden. Nur halt nicht über Steam. Laut EA kann man das Spiel also “über jeden Service” erwerben.

Das strenge Regelwerk von Steam wäre verantwortlich für die Ausnahme, da über das Portal die Kommunikation mit den Kunden stark eingeschränkt sei. Bei Kommunikation dreht es sich allerdings hauptsächlich um Patches und Downloadinhalte, weniger um den Support.

Das mag alles nach einem Kleinkrieg zwischen den beiden Unternehmen klingen, ist es aber bei weitem nicht. Electronic Arts ist stark bemüht darum, mit Valve einen potentiellen Plan auszuarbeiten, dass “Battlefield 3″ eines Tages doch noch über Steam angeboten werden kann.

Dabei sollen die DLCs und Patches direkt ingame, beziehungsweise über den hauseigenen Updater übermittelt werden.

News in Hülle und Fülle. Gibt es auf Twitter.

Weitere Themen: Steam, Battlefield 3, Battlefield 3 - Trial, Version, Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Steam

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz