EA: Hat Interesse an neuen Sportfranchises

Maurice Urban

FIFA ist seit Jahren das erfolgreichste Franchise für Electronic Arts und ohnehin scheinen sich die Sportspiele des Publishers finanziell zu lohnen. Deshalb liebäugelt man nun damit, demnächst ein paar weitere Sportfranchises zu starten.

EA: Hat Interesse an neuen Sportfranchises

CFO Blake Jorgensen verriet auf der Wedbush Technology Conference, dass EA Interesse an weiteren Sportfranchises hat. Konkrete Beispiele bzw. Sportarten nannte er jedoch nicht.

“Für uns bleiben dir großen Gelegenheit das FIFA Franchise, das Battlefield Franchise und dann die Core-Sportfranchises wie Madden, NCAA, NHl. Wir wollen dem NBA und vielleicht noch ein paar weitere Sportfranchises hinzufügen. Dies ist offensichtlich eine Stärker unseres Unternehmens.”

EA hat im Sommer 2012 die UFC Lizenz von Publisher THQ übernommen, zudem plant man sei mehreren Jahren die Veröffentlichung eines neuen NBA Live Titels – vielleicht klappt es ja 2013. Eine weitere Expandierungsmöglichkeit könnte Baseball darstellen, Take-Two hat mittlerweile nämlich seine Third-Party Exklusivrechte für die MLB Reihe verloren.

Via: Polygon

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz