PopCap: EA kauft die Plants vs. Zombies-Macher für 750 Millionen Dollar

Daniel Kuhn
2

Nachdem es schon länger Gerüchte gab, dass Electronic Arts mit PopCap in Verhandlungen um eine Übernahme steht, ist es jetzt sicher: Der Computerspiel-Riese kauft die Casual-Game-Kings PopCap. EA lässt sich dieses Geschäft auch einiges Kosten: Ganze 750 Millionen Dollar, die sich in Geld und Aktien aufteilen, wechseln den Besitzer. Das ist nicht ganz so viel wie ursprünglich erwartet, oder doch?

PopCap: EA kauft die Plants vs. Zombies-Macher für 750 Millionen Dollar

Ursprünglich war die stolze Summe von einer Milliarde Dollar als Preis für PopCap im Gespräch. Dagegen sehen die 750 Millionen Doller fast nach einem Schnäppchen aus. Bei genauerem Hinsehen fällt allerdings eine Option auf, die diese Summe nochmals toppen könnte – wenn PopCap nämlich das erwartete Finanzziel erreicht oder sogar übererfüllt, zahlt Electronic Arts zusätzliche 550 Millionen Dollar aus, wodurch der Endpreis auf 1,3 Milliarden Dollar steigen könnte.

Wir hoffen sehr, dass durch diese Aussicht auf einen zusätzlichen Geldregen auch die Vertreibswege der PopCap-Titel etwas optimiert werden. Konkret wünschen wir uns, dass Plants vs. Zombies und Peggle endlich für alle Nutzer im Android Market zum Kauf bereit steht. Ein guter Anfang ist in unsere Augen, dass Bejeweled 2, das sehr lange Zeit nur für amerikanische Nutzer erhältlich war, inzwischen auch für den Rest der Welt bereit steht.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz