EA: Verabschiedet sich endgültig vom Online-Pass

von

Electronic Arts wird sich beim Kampf gegen Second-Hand-Verkäufe eine neue Taktik überlegen müssen. Der Publisher bestätigte nun, dass man zukünftig auf Online-Pässe bei Spielen verzichten wird.

EA: Verabschiedet sich endgültig vom Online-Pass

EA gehörte im Jahr 2010 zu den Pionieren der Online-Pässe, die man als Gebrauchtkäufer zusätzlich erstehen musste, um auf die Online-Features eines Spiels zugreifen zu können. In Zukunft wird EA nun nicht mehr auf diese Maßnahme setzen. EAs John Reseburg gegenüber Gamesbeat:

“Ja, wir beenden den Online-Pass. Keiner der neuen EA-Titel wird dieses Feature beinhalten.”

Grund für den Abschied vom Online-Pass sei schlichtweg der fehlende Erfolg bzw. das schlechte Feedback der Spieler. EA hat sich deshalb dazu entschlossen, auf die Reaktionen der Fans zu hören und keinen Online-Pass mehr zu verwenden. Ob man stattdessen nun noch häufiger wie bei SimCity auf Online-Zwang setzten wird?

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Dungeon Keeper, Dragon Age: Inquisition , FIFA 15, Die Sims 5, Dawngate, Shadow Realms, Star Wars: The Old Republic, Die Sims 4, Battlefield Hardline, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz