Electronic Arts: Neue Entlassungswelle bei EA

von

Publisher Electronic Arts bereitet sich weiter auf den Umstieg zu den Next-Gen Konsolen vor. Das Unternehmen hat deshalb erneut zu umfangreichen Entlassungen gegriffen.

Electronic Arts: Neue Entlassungswelle bei EA

Gerüchten zufolge sollen bis zu 250 Leute ihren Arbeit beim FIFA Publisher verlieren, EA selbst wollte keine konkreten Zahlen bestätigen. Als Grund für die Entlassungswelle nannte man eine Refokussierung auf Mobile Games und neue Plattformen.

Schon im letzten Monat musste einige Mitarbeiter bei EA ihren Hut nehmen. Von den Entlassungen soll besonders das EA Studio in Sao Paulo betroffen sein, welches Berichten zufolge sogar geschlossen wird. Pläne für eine Schließung von EA Montreal gäbe es derzeit jedoch nicht.

Das Bioware Montreal Team, verantwortlich für das neue Mass Effect, ist von der Maßnahme nicht betroffen. Welche Standorte verkleinert werden, wollte EA allerdings nicht verraten.

Die Entlassungen folgen gut einen Monat nach dem Rücktritt von CEO John Riccitiello. EA wurde zuletzt zudem zum schlechtesten Unternehmen der USA gewählt.

Quelle: Gamasutra

Electronic Arts

Weitere Themen: Dungeon Keeper, Plants vs. Zombies 2, Die Sims 3: Roaring Heights, Plants vs. Zombies: Garden Warfare, Need for Speed Rivals, Star Wars: The Old Republic, Need for Speed: Most Wanted, Die Sims 4, Die Sims 3, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz