Electronic Arts: Interesse an Reboots bleibt bestehen

Maurice Urban
4

Dieses Jahr sorgte Electronic Arts für die Wiederbelebung von zwei Marken. Trotz eines Misserfolges scheint man bei EA weiterhin an Reboots zu glauben.

Electronic Arts: Interesse an Reboots bleibt bestehen

Frank Gibeau, Chef des EA Partners Labels, sprach mit CVG über die Möglichkeit von weiteren Neuauflagen. Während das Snowboard-Reboot SSX durchaus erfolgreich war und eventuell sogar ein Sequel bekommt, waren die Verkaufszahlen von Syndicate eher weniger zufriedenstellend.

Doch das hält EA nicht von weiteren Reboots ab, meint Gibeau: “Bei Syndicate sind wir ein Risiko eingegangen – und es hat sich nicht ausgezahlt, es funktionierte einfach nicht. Aber generell ändert dies nichts an meinem Appetit in unserem Portfolio zu stöbern und vielleicht einige IPs auf Next-Gen Konsolen zurückzubringen.”

Für das kommende Jahr hat man mit SimCity bereits ein weiteres Reboot auf Lager, zudem scheint sich auch eine Neuauflage von “Populous” in Arbeit zu befinden.Offiziell bestätigt wurde die Entwicklung des Götterspiels jedoch noch nicht.

Weitere Themen: Syndicate, SSX Deadly Descents, Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz