Electronic Arts - Casual muss nicht falsch sein

Maurice Urban

Publisher Electronic Arts ist schon längst nicht mehr nur in Sachen Core-Gaming unterwegs, auch auf den Casual Markt hat man ein Auge geworfen. Peter Moore verteidigt nun diese Ausrichtung.

Electronic Arts - Casual muss nicht falsch sein

Im Hinblick auf die jüngst über die Bühne gegangene Übernahme von PopCap Games meint EAs neuer COO so, dass Casual Gaming nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss.

“Nur weil es Casual ist, muss es nicht falsch sein. Wir haben übernommen, weil wir die Zukunft der Spiele sehen. Wir lieben Need for Speed: The Run, wir lieben Battlefield 3, aber es gibt auch eine Zeit in der man Plants vs. Zombies und Bejeweled spielt”, so Moore auf der EB Games Expo in Australien.

Im Juli verkündete EA die Übernahme von PopCap, das Studio aus Seattle kostete den Publisher rund 750 Millionen US-Dollar.

Weitere Themen: Need for Speed Underground 2, Army of Two: The Devil's Cartel, Crysis Wreckage, Crysis 3, Fussball Manager 12 Demo, Dead Space 3, Dead Space 3 Demo, Crysis 2 Demo, FIFA 12 Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz