Electronic Arts: UFC Lizenz landet bei EA

Maurice Urban

Bei THQ möchte man nichts mehr mit Lizenzspielen zu tun haben, da ist auch die UFC Lizenz keine Ausnahme. EA sieht das Ganze hingegen anders und schnappte sich so die Lizenz.

Electronic Arts: UFC Lizenz landet bei EA

Electronic Arts hat nun die exklusiven Rechte zur Anfertigung von Kampfspielen mit der UFC Lizenz. Einen konkreten Titel kündigte man noch nicht an, doch UFC soll über die kommenden Jahre ein elementarer Bestandteil des EA Sports Labels werden.

“Wir sind erfreut eine langjährige Partnerschaft einzugehen, die UFC Fans unglaublich authentische Videospiele bescheren wird”, so EA EVP Andrew Wilson. THQ CEO Brian Farrell über die Abgabe der Lizenz:

“Wir haben unsere Beziehung in den vergangenen Jahren genossen und glauben, dass die UFC Gaming-Marke in bester Verfassung ist. Wir möchten uns bei der UFC für den Support und die Partnerschaft bedanken und wünschen EA für die Zukunft alles Gute.” 

Der Verkauf der Lizenz hat leider schwere folgen für das THQ Studio in San Diego, der Publisher bestätigte mittlerweile die Schließung.

Weitere Themen: Madden NFL 18, Die Sims 4, Dragon Age 4, Anthem, NBA Live 18, Need For Speed: Payback, Star Wars: Battlefront 2, FIFA 18, Titanfall 2, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES