Square Enix - Jetzt auch in den USA

Leserbeitrag

Viele Publisher mussten in der Vergangenheit aufgrund schlechter Absatzzahlern Studios schliessen oder Mitarbeiter entlassen. Square Enix geht einen anderen Weg und eröffnet in Los Angeles ein neues Entwicklerstudio.
Das Unternehmen, das sich durch die Final Fantasy Reihe einen grossen Namen gemacht hat, lässt sich in El Segundo nieder, einem Vorort der US-Metropole Los Angeles. Square will damit die Umsatzströme besser verteilen. 90 % des letztjährigen Umsatzes fuhr Square in Japan ein. Sie wollen nun den Umsatz in den USA und Japan zu 50 % teilen. Das Studio in den USA soll zuerst an einem action-lastigen Spiel arbeiten.
Nach dem Publishing-Deal mit Chris Taylors Firma Gas Powered Games über Supreme Commander 2 ist dies nun der nächste Schritt in die neue Zukunft von Square-Enix.

Weitere Themen: Square Enix

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz