Projekt Natal - Unterstützung der Unreal Engine 3

Leserbeitrag
9

In letzter Zeit macht Mark Rein, Mitarbeiter bei Epic Games, viel Reden über seine zukünftigen Projekte. Auch dieses Mal scheint er nicht abgeneigt zu sein, allerdings bezieht er sich diesmal auch auf Projekt Natal.

So verrät er, dass Epic gemeinsam mit Microsoft daran arbeiten, die aktuelle Unreal Engine 3 für Projekt Natal anzupassen. So wird es dann möglich sein, kommende Spiele von Epic mit Bewegungssteurung auszustatten. Anscheinend können wir uns in Zukunft auf ein Gears of War mit Projekt Natal-Support freuen.

Auch Entwickler Turn 10, die u. a. an Forza Motorsport 3 arbeiten, scheinen über die neue Bewegungssteuerung positiv überrascht zu sein:

”In dem Moment, als wir Natal sahen, war jeder baff. Es steckt so viel Potential dahinter. Ein Controller ist für euch und mich total natürlich. Als wir Natal gesehen haben, waren wir uns nicht sicher ob die Fertigstellung fünf oder zehn Jahre dauern wird, aber das Potential von Natal könnte selbst abgeschreckte Gamer überzeugen. Es ist wie eine Revolution.”

Viel positive Resonanz scheint Projekt Natal zu bekommen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Entwickler auch die neue Steuerung sinnvoll einsetzten wissen.

Weitere Themen: Engine, Tappy Chicken, Gears of War 3 Demo, Unreal Engine 4, Epic Games

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz