Nach Yahoo: Microsoft flirtet mit Facebook

Leserbeitrag

(Holger) Nachdem Microsoft die Übernahme von Yahoo! auf Eis gelegt hat, versucht das Unternehmen nun angeblich anderweitig zu investieren. In der Gerüchteküche wird daher nun über eine Übernahme von Facebook gemunkelt.

Nach Yahoo: Microsoft flirtet mit Facebook

Microsoft hatte bereits im vergangenen Jahr für 240 Millionen US-Dollar einen Anteil von 1,6 Prozent von Facebook erworben. Jetzt hat Microsoft angeblich durch seine Bänker bei Facebook “nachfühlen” lassen, ob Facebook CEO Mark Zuckerberg an einem Verkauf interessiert sei. Die Wahrscheinlichkeit für einen derartigen Deal sei aber sehr unwahrscheinlich. Der Wert von Facebook, der Vorlage für das hiesige StudiVZ, wird aktuell auf rund 15 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Wie Kara Swisher von BoomTown erfahren haben will, sucht Microsoft derzeit nach Alternativen zu Yahoo, von denen es im Silicon Valley bekanntlicherweise genügend gibt. Primäres Interesse seitens des Software-Konzerns besteht bei “Web 2.0″-Firmen wie zum Beispiel Digg oder Meebo.

Weitere Themen: Facebook Lite, Facebook

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz