Porsche - Unternehmen verbietet Mitarbeitern Facebook

Leserbeitrag
6

Rund 55 Prozent der GIGA-Community nutzt das Social-Network Facebook. Diese wären wohl auch empört darüber, wenn es ihnen verboten werden würde, dies auch weiterhin zu tun. Dieses Verbot hat aber nun der schwäbische Automobilhersteller Porsche über seine rund 13.000 Mitarbeiter verhängt. So dürfen sich nun die Autobauer nicht mehr während der Arbeitszeit in sozialen Netzwerken tummeln. Grund hierfür ist die Angst vor Betriebsspionage.

Ausländische Geheimdienste sollen auch bereits, laut Rainer Benne, Leiter Konzernsicherheit bei Porsche, soziale Netzwerke genutzt haben, um Kontakte zu Mitarbeitern der Firma aufzunehmen und so an Insider-Informationen zu kommen.

Schlussendlich wird das Verbot rund ein Viertel des Unternehmens treffen. Diese waren zuvor in einem solchen Netzwerk aktiv.

Weitere Themen: Facebook Lite, Facebook

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz