Bug Bounty Program – Facebook belohnt Hacker

von

Viele Unternehmen wie Mozilla oder auch Google bezahlen Hackern und Sicherheitsexperten Geld für das Aufspüren von Schwachstellen in der Software. Seit Juli 2011 bietet auch das soziale Netzwerk solch ein Programm und zahlt mindestens 500 US-Dollar für jeden gefunden Bug auf der Webseite von Facebook.

Bug Bounty Program – Facebook belohnt Hacker

Wie die US-Webseite CNET berichtet, sollen die Hacker künftig eine Visa-Kreditkarte von Facebook im Rahmen des “White Hat Bug Bounty Program” erhalten. Auf diese Art möchte das soziale Netzwerk seinen Helfen etwas Besonders anbieten. Mit dieser Karte können die Experten dann ganz normal einkaufen oder auch einfach Geld abheben. Das Guthaben wird durch Facebook aufgestockt, sobald neue Bugs gefunden und gemeldet werden. Im Unternehmen spielt man mit dem Gedanken, die Karte auch als Eintrittskarte für Partys zu benutzen.

Bisher hat Facebook 81 Mal eine entsprechende Belohnung für gefundene Schwachstellen ausgezahlt. Der höchste Betrag lag dabei bei rund 5000 US-Dollar. Wer an dem Programm teilnehmen möchte, muss sich an ein paar Regeln halten. Unter anderem darf man den gefundenen Bug solange nicht veröffentlichen, bis Facebook Zeit hatte die Lücke zu schließen. Wer Zeit und Erfahrung hat, kann so ein wenig Geld nebenher verdienen. Neben Facebook, bieten unter anderem auch Google, Mozilla und Piwik entsprechende Hack-Programme an.

Weitere Themen: Hacker, Facebook


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz