Facebook-Investoren: Kein Börsengang 2010

Tizian Nemeth

Die Social-Network-Plattform Facebook geht 2010, entgegen anderslautender Berichte, nicht an die Börse. Auf der diesjährigen Digital Life Design-Konferenz in München bestätigten sowohl Jim Breyer von Accel Partners sowie Yuri Milner von DST, dass sie als Investoren “keine Eile für einen Exit” hätten, beide Unternehmen haben gemeinsam mehr als 500 Millionen US-Dollar in die Plattform gesteckt. Den richtigen Zeitpunkt für einen Börsengang müsse das Managment finden, betont Milner.

Weitere Themen: Facebook Lite, Facebook

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz