Facebook löscht Adressbuchdaten von Smartphones [Update]

von

Facebook Privatsphäre
Im Zuge der Umstellung auf @facebook.com-E-Mail-Adressen hat Facebook offensichtlich Adressbuchdaten von Millionen Nutzern verändert und in vielen Fällen auch gelöscht.

Hat man die automatische Synchronisation des eigenen Adressbuchs in der offiziellen Facebook-Applikation für iPhone und Android sowie in Windows Phone aktiviert, erlaubt man dem börsennotierten Sozialen Netzwerk alle darin befindlichen Daten abzugreifen, zu speichern, zu verwerten und eben auch zu verändern.

Facebook-Email-Adresse im eigenen Profil
Facebook-E-Mail im eigenen Profil

Als Facebook vor kurzem damit begonnen hat alle E-Mail-Adressen der knapp 1 Milliarde Facebook-Nutzer automatisch auf username@facebook.com-Adressen umzustellen, wurden im Falle von aktivierten Adressbuch-Synchronisationen auch diese @facebook.com-E-Mailadressen “synchronisiert”.

Doch anstatt nun einfach den jeweiligen Kontakt um dessen @facebook.com-Adresse zu erweitern, überschrieb Facebook in sehr vielen Fällen die E-Mail-Adresse des jeweiligen Kontakts mit der Facebook-Adresse.

Beispiel: Hätte ich mich mit ben@example.de bei Facebook angemeldet und mir auf Facebook den Nutzernamen giga_ben zugelegt, hätte mir Facebook die Facebook-E-Mail-Adresse giga_ben@facebook.com automatisch und als “Standard-E-Mail-Adresse” zugeteilt.

Nun hat mich mein Kollege Sebastian natürlich in seinem Adressbuch mit meiner E-Mail-Adresse ben@example.com gespeichert.

Sebastian hat die automatische Adressbuch-Synchronisation mit Facebook aktiviert.

Facebook hat meine E-Mail-Adresse ben@example.com aus seinem Adressbuch gelöscht und an dessen Stelle giga_ben@facebook.com gespeichert.

Sebastian ist hierüber nicht benachrichtigt worden, er wurde auch nicht gefragt. Er weiss nicht, dass Facebook meine E-Mail-Adresse aus seinem Adressbuch gelöscht hat.

Wirklich problematisch wird es wenn mir Sebastian nun eine E-Mail senden möchte. Diese E-Mail geht jetzt an ben_giga@facebook.com, kommt bei mir aber nicht an und wird auch nicht in Facebook angezeigt. Eine Fehlermeldung bekommt Sebastian nicht. Diese E-Mail ist einfach in den Tiefen von Facebook verschwunden.

Facebook ist hier gelinde gesagt in ein riesiges Fettnäpfchen getreten und wird natürlich relativ zügig in einer Pressemitteilung von einem “unbeabsichtigten Fehler” sprechen. Es gibt jedoch nicht wenige Nutzer, die Facebook hier Absicht unterstellen.

In den klagefreundlichen USA wird sich Facebook sicherlich demnächst vor Gericht erklären müssen.

Wie kann man sich vor solchen Problemen schützen?

Zunächst sollte man Facebook natürlich untersagen das eigene Adressbuch hochzuladen und zu synchronisieren. Unter iOS 5 gibt es noch keine Privatsphäre-Einstellungen für Adressbuchdaten. Unter iOS 5 erbittet die Facebook App in der Regel mittels Popup den Zugriff auf das Adressbuch. Dies sollte man natürlich nicht erlauben.

Facebook iOS-Sync
Facebook iOS-Sync in iOS 6

In der kommenden iOS-Version 6 sollte man tunlichst darauf verzichten Facebook in die Systemeinstellungen aufzunehmen, da im Zuge dessen auch der Adressbuch-Sync standardmäßig aktiviert wird. In den Privatsphäre-Einstellungen von iOS 6 kann man einzelnen Apps den Zugriff auf das Adressbuch untersagen.

Facebook iOS-Privatsphäre-Einstellungen
Facebook iOS-Privatsphäre-Einstellungen in iOS 6

Idealerweise sollte man für die Registrierung bei Facebook eine eigens für Facebook erstellte E-Mail-Adresse eines Freemail-Anbieters à la Gmail etc. verwenden.

/Update: Facebook hat sich wie angekündigt per Pressemitteilung zu Wort gemeldet und spricht von einem Softwarefehler in der Synchronisationsschnittstelle:

“Contact synchronization on devices is performed through an API. For most devices, we’ve verified that the API is working correctly and pulling the primary email address associated with the users’ Facebook account. However, for people on certain devices, a bug meant that the device was pulling the last email address added to the account rather than the primary email address, resulting in @facebook.com addresses being pulled. We are in the process of fixing this issue and it will be resolved soon. After that, those specific devices should pull the correct addresses.”

Facebook verspricht den Softwarefehler schnellstmöglich zu beheben. Inwieweit dies die überschriebenen E-Mail-Adressen der User wiederherstellt, wird sich zeigen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Facebook

Weitere Themen: Facebook für Android, Facebook


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

  • iPhone 6 Plus im Langzeittest:...

    iPhone 6 Plus im Langzeittest: Fazit

    Ob das große iPhone 6 Plus ein besseres iPhone ist und für welches der neuen Modelle man sich entscheiden sollte, erfahrt ihr in diesem Fazit zum Langzeittest... mehr

  • DiskMaker X

    DiskMaker X

    DiskMaker X (ehemals Lion DiskMaker) ermöglicht euch das Erstellen bootbarer Medien, mit denen ihr Mac OS X Lion, Mountain Lion sowie Mavericks installieren... mehr

  • Kostenlose und reduzierte Apps...

    Kostenlose und reduzierte Apps für iPhone,...

    Hier sind sie wieder, die kostenlosen und reduzierten Apps für iPhone, iPad, iPod touch und Mac. Mit dabei: Musikfernsteuerung, Knobeleien und ein RAW-Entwickler... mehr

Anzeige
GIGA Marktplatz