Facebook Messenger: Bald ohne Facebook-Account nutzbar

Eben noch berichtete Kollege Daniel von Gerüchten über Facebooks Intention, den beliebten Messenger WhatsApp aufkaufen zu wollen, nun erreichen uns schon die nächsten News zum Thema: Facebook will seine eigene Messenger-App zukünftig etwas vom sozialen Netzwerk selbst loslösen und auch ohne Facebook-Account nutzbar machen.

Facebook Messenger: Bald ohne Facebook-Account nutzbar

Während die Gerüchteküche noch damit beschäftigt ist, die Nachrichten um einen möglichen Kauf des derzeit größten Messaging-Service WhatsApp durch Facebook aufzukochen, sorgt das Soziale Netzwerk schon für die nächste Schlagzeile: Der separat erhältliche Facebook-Messenger, der bislang lediglich zur Kommunikation unter Facebook-Mitgliedern diente, soll zukünftig auch Nutzern ohne FB-Account offen stehen.

Ähnlich WhatsApp soll man sich zukünftig lediglich unter Angabe der Mobilfunknummer für den Service registrieren und nahtlos mit allen Freunden kommunizieren können — ganz gleich, ob diese gerade im Web auf Facebook surfen oder lediglich den Messenger auf ihrem Smartphone installiert haben. Mit dieser Taktik möchte Facebook sicherlich nicht nur zögerliche Kunden näher an das Social Network heranlocken, sondern auch ein großes Stück vom Kuchen der Sofortnachrichten abhaben — man erträumt sich vielleicht, das Gegenstück zu Apples iMessage zu werden, einem zentralen Kommunikations-Hub, welcher nicht mehr zwischen Sofortnachrichten und SMS unterscheidet.

Der Erfolg dieser Vorgehensweise bleibt fraglich: Wer Facebook vertraut und nutzen möchte, scheut sich auch nicht davor, dort einen Account zu eröffnen. Wer dagegen bislang Angst um seine Privatsphäre hatte, wird auch ohne Account Facebook seine Mobilfunknummer nicht geben wollen. Und nicht zuletzt haben schon viele Angebote — darunter KakaoTalk, imo und Samsungs ChatOn — versucht, den Platzhirsch WhatsApp zu verdrängen. Die Entscheidung, den Dienst zunächst in Märkten wie Australien, Indien, Indonesien, Venezuela und Südafrika einzuführen kommt also nicht von ungefähr: Dort nimmt WhatsApp gerade erst an Fahrt auf. Für den Rest der Welt soll ein entsprechendes Update des Messengers aber bald folgen.

Was haltet ihr von Facebooks Idee? Habt ihr dort kein Konto, könntet euch aber vorstellen, den Messenger zu nutzen, weil viele Freunde in dem sozialen Netzwerk registriert sind? Oder haltet ihr auch weiterhin davon Abstand? Welche Alternativen nutzt ihr? Meinungen bitte in den Kommentarbereich.

Quelle: The Verge

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Weitere Themen: Facebook

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz