Facebook Timeline - so sieht's aus

commander@giga
10

Facebook hat auf der f8 vor wenigen Minuten ein völlig neues Profil-Design vorgestellt. In Form einer Zeitachse soll dabei das eigene Leben dargestellt werden. So sieht das neue Design aus.

Facebook Timeline - so sieht's aus

Mark Zuckerberg sagte auf der f8, dass sich sein Unternehmen die bestehenden Profile angesehen und komplett überdacht hat. Das Ergebnis: Timeline.

Zuckerberg begann die Keynote mit einem Blick auf die ersten, sehr spartanischen Facebook-Profile und vergleichte diese mit den ersten 5 Minuten, nach denen man eine Person kennengelernt hat. Danach kam 2008 ein überarbeitetes Profil und News Feed, was Zuckerberg als die nächsten 15 Minuten beschrieb.

Timeline soll nun “den Rest” des Lebens in grafischer Form zeigen. Timeline setzt sich dabei aus drei wichtigen Elementen zusammen:
- Alle Updates
- Alle Apps
- Ein neuer Weg zu zeigen wer man ist

Man könnte Timeline als Blogging für Nicht-Blogger beschreiben. Man kann frei definieren, welche Apps und Updates in der Zeitachse auftauchen sollen. Neben dem bekannten Verb “Like” können nun auch weitere Verben benutzt werden, um die entsprechenden Inhalte im eigenen Profil zu beschreiben. Zuckerberg benutzte beispielsweise “gekocht”, “gelaufen”, “gehört” oder auch “gelesen”.

Für alle diese Verben ist Facebook Partnerschaften mit entsprechenden Unternehmen eingegangen. Dazu gehören zum Beispiel Spotify, Nike, der Guardian und viele andere.

Timeline soll nicht nur im normalen Browser, sondern auch auf kleinen Displays, wie bei einem Smartphone gut aussehen.

Timeline soll in den kommenden Monaten nach und nach für alle Facebook-Mitglieder aktiviert werden. Welche Probleme sich mit der Privatssphäre der User diesmal ergeben ist noch offen. Rein optisch macht die neue Ansicht der Benutzer-Profile aber auf jeden Fall etwas her.

Weitere Themen: Facebook Lite, Facebook

Neue Artikel von GIGA GRUEN

GIGA Marktplatz