Pulp und Wallet: Facebook übernimmt Acrylic

Nachdem heute früh bereits das Sparrow-Team von einem Großunternehmen im Silicon Valley geschluckt wurde, gaben auch die Entwickler von Pulp und Wallet ihre Übernahme bekannt. Die Acrylic-Mitarbeiter aus Vancouver wurden vom Sozialen Netzwerk Facebook eingekauft.

Pulp und Wallet: Facebook übernimmt Acrylic

Auf der Website von Acrylic (via The Next Web) ist zu lesen, dass man in Kürze nach San Francisco ziehen werde, um sich dort im neuen Hauptquartier niederzulassen. Wie auch im Fall von Sparrow sollen die aktuellen Mac- und iOS-Anwendungen, der RSS-Reader Pulp und der Passwort-Speicher Wallet, nicht weiterentwickelt werden, bleiben aber weiterhin in aktueller Form verfügbar.

Facebook hatte in der Vergangenheit bereits diverse Startups übernommen. Das letzte große Beispiel ist Instagram, welches für eine Milliarde US-Dollar den Besitzer wechseln wird. Nicht immer waren diese Übernahmen für die Nutzer der aufgekauften Dienste und Anwendungen erfreulich. So wurde etwa auch drop.io von Facebook übernommen, um wenig später ersatzlos geschlossen zu werden.

Man sollte also immer gut überlegen, welche Diensten man unterstützen möchte und im Zweifel Alternativen im Hinterkopf haben. Auch Bedenken bezüglich der persönlichen Daten, die man den Unternehmen anvertraut, sind in der Regel angebracht. Was hilft einem der tollste Online-Speicher, wenn der Betreiber möglicherweise übernommen wird und binnen weniger Tage die Zelte packt – und die eigenen Daten gleich mitnimmt?

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Facebook

Weitere Themen: Facebook

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz