Ab wie viel Jahren ist Facebook und ab welchem Alter kann man sich anmelden?

Christin Richter
2

Ab wie viel Jahren ist Facebook angemessen? Ab wie vielen Jahren darf man offiziell Facebook nutzen? Gibt es ein Mindestalter? Diese Fragen stellen sich Eltern bezüglich des sozialen Netzwerks. Ab wann ein Kind einen eigenen Facebook-Account anmelden darf, wie es mit der Sicherheit aussieht und wie man ein Profil eines Minderjährigen melden kann, erfahrt ihr nachfolgend im Ratgeber.

Damit Minderjährige möglichst sicher im Netz unterwegs sind, hat Facebook tatsächlich eine Altersbeschränkung. Aber ab welchem Alter kann ich mich bei Facebook anmelden? Für Nichtnutzer des Netzwerks haben wir diese wichtigen Informationen zur Plattform unter „Was ist Facebook?“ zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis:

Ab wie viel Jahren ist Facebook?

Soll ein Facebook-Account erstellt werden, müssen die Unternehmens-Vereinbarungen von Facebook Deutschland eingehalten und akzeptiert werden. So informiert Facebook in diesen Vereinbarungen über Marken- und Urheberrechtsverletzungen, Datenschutzrechte und auch, wie Betrügerkonten und Belästigung gemeldet werden können.

In den Geschäftsbedingungen für Deutschland und den meisten anderen Ländern ist festgelegt, dass das Mindestalter für den Facebook-Account bei 13 Jahren liegt.

ab wann ist facebook
Zwar hat die EU ein Mindestalter von 16 Jahren für Facebook und Twitter geprüft, dennoch bleibt es bei den erwähnten 13 Jahren. Da das Unternehmen Daten ohne die Zustimmung der Eltern sammelt, soll die Privatsphäre der Nutzer ab 2018 stärker geschützt werden. Eigene Daten sollen dann einfacher zu löschen und mitzunehmen sein.

Wollt ihr auf Nummer sicher gehen und prüfen, welche Daten das Netzwerk über euch gesammelt hat, schaut euch unsere Galerie an:

Was Facebook über dich weiß und wie du es herausfindest

Ab wie viel Jahren darf man offiziell Facebook nutzen? – Nationale Regelungen

Andere Länder, andere Gesetze: Es gibt natürlich auch Ausnahmen der Altersbeschränkung bei Facebook. In Südkorea und Spanien muss ein Kind mindestens 14 Jahre alt sein, um ein eigenes Profil anlegen zu können.

Inzwischen hat Facebook eine kindgerechte Version des Messengers entwickelt, welcher sich an 6- bis 12-jährige Kinder richtet. Was der neue Chat-Dienst Facebook Messenger Kids speziell für die Jüngeren Nutzer bereithält, verrät euch dieses Video:

731
Facebook Messenger Kids: Neuer Chat-Dienst für Kinder gestartet

Das passiert, wenn man sich mit falschem Alter bei Facebook anmeldet

Möchte ein Kind ein eigenes Facebook-Konto anlegen, muss es sich zunächst mit Name, Mailadresse, Passwort, Alter und Geschlecht registrieren. Wird ein Alter unter 13 Jahren angegeben, erscheint bei der Registrierung eine Fehlermeldung.

Facebook Kind Account Alter
Es ist nicht von vornherein ausgeschlossen, dort als Geburtsjahr das aktuelle Kalenderjahr auszuwählen, allerdings kann der Prozess dann nicht abgeschlossen werden. Da das Alter bei der Anmeldung selbst eingetragen wird, verleitet das mitunter zum „Schummeln“. Erstellt ein Kind ein Konto mit falschem Geburtsdatum, verstößt es gegen die Nutzungsbedingungen.

Für Personen, die minderjährig sind, aber das Mindestalter erreicht haben, wird automatisch ein Profil mit strengeren Privatsphäre-Voreinstellungen erstellt. Bis zum Alter von 17 Jahren ist es ohne manuelle Änderung nicht möglich, öffentliche Postings für die weiten Welten des Internets auf Facebook zu verfassen. Um die eigenen Daten wie Adresse oder Telefonnummer zu schützen, reicht das mitunter noch nicht aus.

Habt ihr euch bei eurem Geburtsdatum selbst vertan, könnt ihr die Altersangabe korrigieren.

Bei Facebook das Alter ändern – so klappts

Wollt ihr euren Geburtstag in Facebook verbergen, findet ihr eine Anleitung im verlinkten Artikel.

Altersbeschränkung bei Facebook umgangen – Hilfe für Betroffene

Damit Kinder sicher im Netz unterwegs sind, könnt ihr das Profil eines minderjährigen Kindes mit einem speziellen Facebook-Formular melden. Kann belegt werden, dass das Mindestalter nicht erreicht ist, wird der Account anschließend gelöscht. Es muss aber nicht direkt dieser drastische Schritt sein. Ihr könnt auch auf die Eltern zugehen und prüfen, ob sie darüber Bescheid wissen. Steht ihr selbst in Kontakt zum jungen Facebook-Nutzer, könnt ihr gemeinsam das weitere Vorgehen besprechen und entscheiden, ob ihr das Facebook-Konto löschen wollt. Habt ihr mitunter selbst Bedenken zur Sicherheit eurer Daten, könnt ihr auch WhatsApp von Facebook trennen.

shutterstock_153037838

Tipps, wenn Kinder Facebook nutzen

Sind Kinder auf Facebook unterwegs, beraten Initiativen wie „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“ und klicksafe zum Thema und geben Tipps im Umgang mit Twitter, Downloads und Co., einige Ratschläge haben wir direkt für euch:

  • Sprecht mit dem Kind darüber und erklärt, dass alle Texte und Bilder mitunter auch von Personen gelesen werden können, die vielleicht gerade nicht mehr „eng befreundet“ sind.
  • Grundsätzlich sollten Minderjährige bevorzugt reale Kontakte als Freunde hinzufügen und auch nur Freundschaftsanfragen von diesen annehmen. Wer weiß, wer sich hinter einem fremden Profil verbirgt?
  • Geht gemeinsam die Privatsphäre-Einstellungen durch und prüft, wie es für Eltern und Kind am besten ist.
  • Erklärt, welche negativen Auswirkungen das Internet haben kann. Dazu gehören Cybermobbing, Fake-Profile aber auch Hoaxes.

Außerdem hilft Software wie Internet Child ProtectionX, Kinder im Internet zu schützen und unerwünschte Seiten zu blockieren.

Bildquelle: Facebook Inc., Valery Sidelnykov via Shutterstock

Umfrage wird geladen
Facebook-Umfrage: Daumen hoch oder runter für das Netzwerk?
Hast du schon mal überlegt, dein Facebook-Konto zu löschen?
Facebook ist das größte soziale Netzwerk, und doch ist nicht jeder Nutzer glücklich. Besonders der Neuigkeiten-Feed trifft nicht jedermanns Geschmack. Andererseits kann man die Zusammenstellung der Meldungen selbst beeinflussen. Wie sieht es bei dir aus – bist du über Facebook zufrieden oder nicht? Unsere Umfrage:
Hat dir "Ab wie viel Jahren ist Facebook und ab welchem Alter kann man sich anmelden?" von Christin Richter gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Sprüche für Facebook, WhatsApp und Co.: Von lustig über nachdenklich bis traurig, Facebook Lite, Facebook

Neue Artikel von GIGA TECH