Update - Suizid nach iPhone-Verlust: Familie bekommt Entschädigung

Leserbeitrag
7

Am 16. Juli beging der 25-jährige Sun Danyong, Mitarbeiter eines iPhone-Produzenten, Selbstmord. (Giga berichtete: Link)
Nun hat der IT-Produzent Foxconn, gegen den mitlerweile Ermittlungen laufen, eine Entschädigung an die Familie des Toten gezahlt. Die Familie erhielt ca. 30.750 Euro und die Freundin einen Apple-Laptop.
Diese Entschädigung ist laut Foxconn allerdings kein Schuldeingeständnis. Vielmehr glaubt man, dass sich Sun Danyong aus Schuldgefühlen über seine Tat das Leben nahm.
So sollen bereits mehrere Produkte bei ihm verschwunden sein, welche aber meistens alle wieder auftauchten.

Weitere Themen: Update, iPhone, Foxconn

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz