Foxconn will 400.000 neue Mitarbeiter einstellen

Thomas Konrad
6

Innerhalb eines Jahres will der Elektronikproduzent Foxconn bis zu 400.000 neue Mitarbeiter einstellen. Neue Fabriken sollen näher an den Wohnsiedlungen der Arbeiter gebaut werden. Zuletzt war Foxconn wegen einer Serie von Selbstmorden der Mitarbeiter im Fokus der Oeffentlichkeit.

CEO-Assistent Louis Woo begründete die Expansion mit dem Anstieg der Einnahmen um 50 Prozent, berichtet das Informationsportal Bloomberg. Gleichzeitig sollen die Arbeitsbedingungen in den neuen Fabriken deutlich besser sein. Werke nahe dem Wohnort, das ist, was die neue Generation an Arbeitern will, sagte Woo.

Foxconn hatte sich zuvor von seinem Werk in Shenzen distanziert. Allein dieses Jahr haben sich dort 12 Mitarbeiter das Leben genommen. Aktuell arbeitet in Shenzen etwa die Hälfte der rund 900.000 Angestellten, mit den neuen Werken wäre es nur noch ein Drittel.

Weitere Themen: Foxconn

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz