Foxconn, einer der iPad-Hersteller in Taiwan, hat Gerüchte über Produktionsengpässe zurückgewiesen. Laut DigiTimes kann das Unternehmen im März zwischen 600.000 und 700.000 Geräte herstellen, im April sollen eine Million weitere Exemplare folgen. Der Analyst Peter Misek hatte eine Verschiebung des für Ende März geplanten Start befürchtet, da Apple nur 300.000 Geräte zur Verfügung haben werde (wir berichteten).

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link