iPad-Produktion wird für das Weihnachtsgeschäft ausgebaut

Marie van Renswoude-Giersch
8

Nach einem Bericht von Digitimes will Apple die iPad-Produktion für das letzte Quartal und gleichzeitig das Weihnachtsgeschäft erheblich ausbauen. Um der Massenproduktion gerecht zu werden, soll Foxconn Electronics die Produktion in einem weiteren Werk in China aufgenommen haben.

Das taiwanische Unternehmen Foxconn Electronics soll die iPad-Produktion in einem weiteren Werk in Chengdu, China aufgenommen haben, um sich für das anstehende Weihnachtsgeschäft zu wappnen. So will es Digitimes herausgefunden haben. Bisher produziert Focxonn monatlich noch bis zu 2.5 Millionen iPads, hauptsächlich in einem Werk in Shenzhen, ebenfalls China. Durch das neue Werk soll die jährliche Produktion nun auf bis zu 10 Millionen gesteigert werden. Mit den angestrebten 40 Millionen jährlich produzierter iPads würde Apple die Konkurrenz weit übertreffen. Denn nach Digitimes liegt die Anzahl der für 2011 prognostizierten Anzahl aller produzierten Tablet PC’s zusammen (das iPad ausgenommen) bei 20-30 Millionen.

Weitere Themen: iPad, Foxconn

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz