Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Reaktion auf Selbstmorde: Foxconn will Löhne erneut erhöhen

Florian Matthey
3

Der IT-Hersteller Foxconn hat eine weitere Lohnerhöhung für das Werk im chinesischen Shenzhen als Reaktion auf Selbstmorde von Angestellten angekündigt. Zusammen mit dem bereits letzte Woche versprochenen Plus (wir berichteten) können Mitarbeiter in Zukunft rund doppelt so viel Lohn verdienen wie bisher.

Der monatliche Lohn lag bislang bei 900 Yuan (rund 111 Euro), letzte Woche erfolgte die erste Erhöhung um 30 Prozent. Foxconn möchte den Angestellten jetzt die Möglichkeit geben, bei zufriedenstellender Arbeit den Lohn um weitere 66 Prozent auf bis zu 2000 Yuan (circa 245 Euro) zu erhöhen.

Der Foxconn-Gründer und Geschäftsführer Terry Gou erklärt, dass die Lohnerhöhung die Würde der Mitarbeiter schützen und dabei helfen soll, Foxconn langfristig von einem führenden Hersteller zu einem führenden IT_Unternehmen zu machen.

Im Rahmen der Berichterstattung geriet auch Apple in die Schlagzeilen, da das Unternehmen diverse Produkte von Foxconn in China herstellen lässt. Die Selbstmordfälle ließen Fragen nach Apples sozialer Verantwortung bei der Auswahl der Geschäftsparter aufkommen, Steve Jobs soll per E-Mail erklärt haben, dass Apple sich um die Angelegenheit kümmere (wir berichteten).

Externe Links
  • Yahoo News: Foxconn möchte Löhne erhöhen

Weitere Themen: Foxconn

Neue Artikel von GIGA APPLE

GIGA Marktplatz