Ecopad: Tablet erzeugt eigenen Strom, Netzstecker ade

Flavio Trillo
18

Mithilfe von Piezoelektrizität schafft es das Ecopad, sich allein durch seine Benutzung mit ausreichend Strom zu versorgen. Der Druck der Finger auf das Display erzeugt den “Saft”, wodurch zusätzliche Netzstecker oder USB-Kabel überflüssig werden. Das Konzept wurde von Fujitsu mit einem Design-Preis ausgezeichnet.

Die Erfinder, Yonggu Do, Jun-se Kim und Eun-ha Seo aus Südkorea erhielten für ihr Tablet den Jurypreis. Das Ecopad entwickelt allein über die Kraft, welche die Finger bei der Bedienung des Geräts auf das Display ausüben, eine Änderung der elektrischen Polarisation innerhalb eines speziellen Nano-Films unterhalb des LDC-Moduls.

Studien zufolge tippen Tablet-User im Durchschnitt mehr als 10.000 Mal täglich auf die Oberfläche ihres mobilen Klein-Computers. So entstehe genug Elektrizität, um das Tablet völlig unabhängig von externen Stromquellen zu halten. Die Macher haben dabei offenbar schon einen potentiellen Lizenznehmer im Sinn: Die Tastatur zeigt eindeutige Züge eines gewissen bekannten Computerherstellers aus dem fernen Cupertino.

Weitere Themen: Tablet, Fujitsu Siemens, Fujitsu AMILO M1450 Treiber, Fujitsu AMILO M6300 Treiber, Fujitsu AMILO M6500 Treiber, Fujitsu AMILO M6100 Treiber, Fujitsu AMILO M4500 Treiber, Fujitsu AMILO M4100 Treiber, Fujitsu AMILO M3100 Treiber, Fujitsu

Neue Artikel von GIGA

GIGA Marktplatz