Fujitsu erwägt Handflächen-Scanner für Tablets

Andre Reinhardt
4

Wir leben ja in einer sehr modernen Gesellschaft, die von immer wertvollerer Technik dominiert wird. Solch eine Technik will auch passend geschützt sein. Klar gibt es diverse Sicherheits-Apps für Smartphones und Tablets und PIN-Eingaben, doch die beste Sicherheit bietet wohl immer noch zusätzliche Hardware.

Fujitsu erwägt Handflächen-Scanner für Tablets

Beim Motorola Atrix hatte mich deshalb damals auch der Fingerabdruck-Scanner begeistert. Solch einen ähnlichen Scanner gibt es auch für Handflächen. Damit erhält man unter anderem in manchen Krankenhäusern und Banken Zugang zu speziell gesicherten Bereichen. Doch auch bei Tablets würde sich solch eine Konstruktion in kompakter Form sicherlich gut machen, dachte sich Fujitsu. Mit der PalmSecure-Technik hat man nun eine solch winzige Lösung parat, dass sie auch in den kleinen Mini-Computern passen könnte.

Eine solche Erweiterung wäre sicherlich vertrauenswürdiger als die Kamera-Entsperr-Funktion bei Android 4.0. Diese ist eher als Gimmick zu verstehen, denn sie lässt sich leicht austricksen, wie wir schon einmal gelernt haben. Schreibt uns in den Kommentaren, was wir von solchen Maßnahmen wie dem Handflächen-Scanner haltet.

via netbooknews.de

Weitere Themen: Fujitsu Siemens, Fujitsu AMILO M1450 Treiber, Fujitsu AMILO M6300 Treiber, Fujitsu AMILO M6500 Treiber, Fujitsu AMILO M6100 Treiber, Fujitsu AMILO M4500 Treiber, Fujitsu AMILO M4100 Treiber, Fujitsu AMILO M3100 Treiber, Fujitsu AMILO M7425 Treiber, Fujitsu

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz
}); });