Neue Thunderbolt-Hardware: G-Technology G-RAID mit schnellem Interface verfügbar

von

Langsam (sehr langsam) aber sicher füllt sich das Angebot der erhältlichen Thunderbolt-Peripherie. So bietet die Hitachi-Tochter G-Technology nun nach langer Wartezeit endlich die Thunderbolt-Version ihrer RAID-Speicher mit 4, 6 und 8 TB Kapazität an.

Neue Thunderbolt-Hardware: G-Technology G-RAID mit schnellem Interface verfügbar

Im Inneren des Thunderbolt G-RAID hat sich zu den bereits bekannten Laufwerken mit USB-, Firewire- oder eSATA-Port nichts getan. Weiterhin arbeiten zwei Laufwerke in RAID 0 oder RAID 1 mit Kapazitäten von jeweils 2 bis 4 TB. Im kleinsten Modell haben die Laufwerke jedoch laut AnandTech nur einen Cache von 32 MB, während es bei den großen Brüdern 64 MB sind. Alle Laufwerke rotieren mit 7.200 Umdrehungen pro Minute.

Auf der Rückseite der externen G-RAID-Laufwerke sieht man dann den Unterschied zu den bekannten Lösungen: Hier warten zwei Thunderbolt-Ports auf den Anschluss von Mac und weiterer, durchgeschleifter Peripherie.

G-Technology spricht von Übertragungsraten von bis zu 280 Megabyte pro Sekunde. Wie die Kollegen von AnandTech anmerken, ist die Geschwindigkeit abhängig von den Laufwerken, so dass die Modelle mit 4 und 6 TB durchaus langsamer sein können.

Die Preise sind leider wieder einmal Thunderbolt-typisch gesalzen: Für das 4-TB-Modell werden * fällig, die 6-TB-Lösung kostet * und wer 8 TB benötigt muss stolze * investieren. Dazu kommt dann noch das Thunderbolt-Kabel von Apple.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Thunderbolt

Weitere Themen: Thunderbolt G-Raid 8 TB, Thunderbolt G-Raid 8 TB, G-Technology


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz