Metin2 - Aufwärtstrend beim größten 'Oriental Action MMORPG'[?]!

Leserbeitrag

Obwohl die Gameforge noch Ende November ein Statement über die massiven Serverprobleme von Metin2 verlauten ließ, scheint es mit dem MMO wieder aufwärts zu gehen.
Es hieß, dass innerhalb der nächsten Monate weder Bugfixes, noch Neu-Implementierung (Geplante Maps für High-Lvls etc) getätigt werden würden. Weiterhin wurde verkündet, dass man in der nachfolgenden Zeit mehr und mehr Server eröffnen würde, um die Server zu entlasten.
Von diesen Nachrichten war die Community wenig begeistert. Man sprach sogar schon vom Untergang des Spiels. Am 22.01 eröffnete die GF bereits den 15. Server (Sertain). Dieser allerdings erfreut sich scheinbar einer so großen Beliebtheit, dass bereits am 28.01 die Pforten zu S15 geschlossen wurden. Es kam der 16. Server (Gonea).
Ob dies an der hohen Frequentierung durch die Spieler oder an der geringen Serverleistung auf Seiten der GF liegt, steht in den Sternen. – Aber es scheint wieder aufwärts zu gehen, mit dem weltweit größten Orientalischen MMORPG.

Weitere Themen: MMORPG, Last Chaos, S.K.I.L.L. - Special Force 2, Gameforge

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz