GameStop: Spieler kaufen mehr DLC

von

US-Retailer GameStop verzeichnete im Weihnachtsgeschäft zwar sinkende Umsätze, das digitale Geschäft stieg jedoch um 40% an. Kein Wunder, schließlich kaufen Spieler immer mehr Zusatzinhalte.

GameStop: Spieler kaufen mehr DLC

GameStops Director of Retail Digital Distribution Brad Schleisser sprach gegenüber Dtoid über den Verkauf von DLCs. Zusatzinhalte seien so deutlich einfacher zu Verkaufen als andere Produkte und in den letzten Jahren konnte man einen deutlichen Anstieg verzeichnen.

“Wir können herunterladbare Inhalte einfacher verkaufen als Strategieguides oder Acessoires. Es sind Games und unsere Verkaufspartner sind Gamer”, so Schleisser

Vor dem Release von Gears of War 3 hätten 75% der Spieler nichts von DLCs gewusst, nach großer Promotion durch GameStop und Microsoft griffen jedoch 10% der Spieler zu den Zusatzinhalten – zuvor lag die Quote bei rund 2%.

17 Prozent der Call of Duty: Modern Warfare 3 Spieler bezahlten bereits für COD: Elite, bei Mass Effect 3 kauften sogar 30 Prozent den “From Ashes” DLC bei GameStop.

Via: GI.biz

Weitere Themen: GameStop


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz