Gamestop: Umsatz sinkt um 7%

Gamestop: Umsatz sinkt um 7%

Gamestop hat weiterhin mit ein paar Problemen zu kämpfen. Nachdem das Unternehmen schon im Weihnachtsgeschäft einen Umsatzrückgang verbuchte, sieht es auch für das gesamte Fiskaljahr eher düster aus.

Der Retail-Riese präsentierte nun seine Ergebnisse für das am 28. Januar beendete Geschäftsjahr. 8,886 Milliarden US-Dollar konnte Gamestop in die Kassen spülen, gut 7$ weniger als die 9,55 Milliarden des Vorjahres. Insgesamt hat man das Jahr 2012 mit einem Verlust von fast 270 Millionen US-Dollar abgeschlossen.

Grund dafür sind natürlich die sinkenden Softareverkäufe für Konsolen, die mit dem Launch der Next-Gen Konsolen hoffentlich bald ein Ende haben. Neben der neuen Hardware und Software sank auch der durch Gebrauchtspiele generierte Umsatz um gut 200 Millionen Dollar. Die Verkäufe im Bereich Digital & Mobile stiegen hingegen um gut 21,2% an.

Für das kommende Jahr ist man recht zuversichtlich, besonders der GTA 5 Release und die Veröffentlichung der Next-Gen Konsolen machen Hoffnung auf bessere Ergebnisse.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: GameStop

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz